Blutdruckmessgerät kaufen

Aktualisiert am: 06. August 2018
Blutdruckmessgerät kaufen
Wer sich ein Blutdruckmessgerät kaufen möchte, der sollte vorab wissen, was genau er sich bestellt. Immerhin unterscheiden sich die Geräte zum Teil sehr stark preislich voneinander. Wer also unüberlegt und ohne zu vergleichen ein Blutdruckmessgerät bestellt, der bezahlt womöglich zu viel für sein Gerät. Andererseits kann es auch passieren, dass man im Anschluss unzufrieden mit seinem Kauf ist, da das Produkt nicht die erhofften Funktionen enthält. Der Preis spielt demnach beim Kauf zwar eine wichtige Rolle, viel wichtiger sind jedoch weitere Aspekte wie Messgenauigkeit, Handhabung, Lieferumfang und andere Merkmale, die ein Blutdruckmessgerät mitbringen sollte.
 
Testsieger
Omron M500

Omron M500

Testsieger
Beurer BC 58

Beurer BC 58

Preis-Leistungs-Sieger
Sanitas SBM 21

Sanitas SBM 21

Uebe Visomat Handy

Uebe Visomat Handy

Bewertung 1,4 1,5 1,7 1,9
Bewertung bei Amazon
Omron M500
Beurer BC 58
Sanitas SBM 21
Uebe Visomat Handy
Produktdetails ansehen Details Details Details Details
Bewertungen lesen Bewertungen Bewertungen Bewertungen Bewertungen
Benutzung am Oberarm Handgelenk Oberarm Handgelenk
Messgenauigkeit 360 Grad Genauigkeit sehr präzise sehr genau validierte Messgenauigkeit
Bedienbarkeit simple simple einfach anzulegen, per Knopfdruck bedienbar handlich
Speicher 100 Speicher für 2 Personen 2 Speicher je 60 Werte je 4 Speicher je 30 Werte 1 Speicher für je 60 Werte
Funktionen Intelli-Wrap-Manschette, Datum und Uhrzeit Anzeige, erkennt Morgenhypertonie und Herzrhythmusstörungen Durschnittswerteanzeige, Anzeige von Morgen- und Abendblutdruck der letzten sieben Tage, gratis Healthmanager, Arrhythmieerkennung erkennt Arrhythmien, automatische Druckvorwahl und Luftablassfunktion Abschaltautomatik, Durchschnittswertberechnung vollautomatische Messung von Blutdruck und Puls, Fuzzy Logic, intelligentes Aufpumpen, einfache Einstufung Messergebnisse dank WHO Ampel, Arrhythmie Erkennung, Datum und Uhrzeit Anzeige
Vor- und Nachteile Batteriebetrieben, hat das Prüfsiegel der Deutschen Hochdruckliga praktische Verknüpfung zum Smartphone und dem Pc, nutzbar von zwei Personen, zeigt auch die durchschnittlichen Werte an einfaches Messen auch unterwegs dank schlankem Designe selbstständige Kontrolle überall angenehme Blutdruckermittlung ohne Nachmessen, einfach anzulegen, vorgeformte Schalenmanschette, vollautomatisch
inkl. Pulsmessung
Mittelwertberechnung
Arrhythmie Erkennung
Lieferung und Zubehör inkl. Aufbewahrungstasche, Batterien, Garantiekarte und Blutdruckpass inkl. USB Kabel inkl. gratis Healthmanager Software inkl. Aufbewahrungstasche Batterien
Preisvergleich Zu Amazon Zu Amazon Zu Amazon Zu Amazon

Worauf beim Kauf eines Blutdruckmessgerätes zu achten ist:

Blutdruckmessgeräte gibt es inzwischen wie Sand am Meer und es ist alles andere als einfach, sich für den richtigen Hersteller und das richtige Produkt zu entscheiden. Sehr hilfreich ist es hingegen, sich zunächst mit den verschiedenen Marken auseinander zu setzen. Generell haben die von uns vorgestellten Marken allesamt einen guten Ruf, was die Produkte betrifft. Allerdings eignen sich zum Beispiel nicht alle Produkte für den Heimgebrauch nach Anraten eines Arztes. So gibt es Geräte, die lediglich beim Sport oder einfach mal aus Lust und Laune heraus, anwendbar sind und gegebenenfalls von ihren Angaben abweichen. Wichtig ist demnach, dass das Blutdruckmessgerät möglichst als Medizinprodukt anerkannt ist.

Die Messgenauigkeit überprüfen

Inzwischen darf man von einem Blutdruckmessgerät erwarten, dass dieses eine möglichst hohe Messgenauigkeit mitbringt. Dabei kann man entweder den Herstellern und den Aussagen der Marken Vertrauen schenken, oder sich auf etwaige Prüfsiegel verlassen. Diese werden oft von der Stiftung Warentest und von der Deutschen Hochdruckliga vergeben, bekannt ist auch die Europäische Hochdruckliga. Diese Siegel zeigen, dass die Produkte anhand vieler Probanden und Testpersonen getestet und mit medizinischen Verfahren verglichen wurden. Dementsprechend kommen nicht alle Blutdruckmessgeräte in Frage, wenn eine medizinische Notwendigkeit besteht, den Blutdruck professionell zu überwachen. Wichtig zu wissen ist auch, dass einige Geräte sogar selbst in Arztpraxen verwendet werden. Auch das spricht in der Regel für ein Produkt.

Die Handhabung von Blutdruckmessgeräten

Technik ist in der Regel eine komplizierte Angelegenheit, mit der nicht jeder immer etwas anfangen kann. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Produkte einfach zu bedienen und zu steuern sind. Die meisten Blutdruckmessgeräte allerdings werden per 1-Knopf-Technik bedient, also ziemlich einfach und unkompliziert. Andere besitzen inzwischen ein Touchpad, sodass man keine Knöpfe mehr benötigt. Dies macht die Anwendung einfach und überschaubar, beispielsweise auch für Senioren.

Der Lieferumfang

Klar, das Blutdruckmessgerät sollte immer im Lieferumfang enthalten sein. Darüber hinaus gibt es aber auch diverse Hersteller, die einen sehr umfangreichen Lieferumfang anbieten. So ist es keine Seltenheit mehr, dass Käufer neben ihrem Gerät, auch noch eine praktische Reise- oder Aufbewahrungsbox zugeschickt bekommen. Sofern die Messgeräte per Batterie betrieben werden, sollten Ersatzbatterien enthalten sein. Auch das ist inzwischen Gang und Gäbe, sodass der Kunde sich nicht erst Batterien kaufen muss, um das Produkt nutzen zu können. In anderen Päckchen sind zudem USB-Kabel enthalten, um das Blutdruckmessgerät mit dem Computer verbinden und die Werte übertragen zu können. Darüber hinaus gibt es einige Blutdruckmessgeräte, dessen Werte mit einer kostenlos beigefügten App gespeichert werden können. Es lohnt sich also, einen Blick auf den Lieferumfang zu werfen.

Die Funktionen eines modernen Blutdruckmessgerätes

Generell sollte ein Blutdruckmessgerät den Wert der Diastole und der Systole anzeigen können. Diese beiden Werte geben schließlich den Blutdruck an, sodass man beide Werte getrennt voneinander ablesen können muss. In den meisten Fällen ist aber auch noch ein dritter Wert angegeben, welcher den Pulswert darstellt. Auch diese Funktion ist praktisch, möchte man lediglich seinen Puls beim Sport überprüfen. Darüber hinaus zeigen die meisten Geräte auch moderne Funktionen, wie beispielsweise das automatisierte Auf- und Abpumpen der Manschette am Oberarm und Handgelenk. Auch eine Abschaltautomatik ist in der Regel nützlich, um die Batterien oder den Akku zu schonen. Sehr viele Geräte erkennen inzwischen auch Herzrhythmusstörungen und warnen bei Arrhythmien. Auch werden manchmal Bewegungen oder andere Störfälle gefiltert und nicht in den Wert einbezogen.

Wo sollte ich am besten mein Blutdruckmessgerät kaufen?

Generell ist das Internet voll mit guten Angeboten, inkl. diversen Preisnachlässen und Sonderangeboten. Als sehr zuverlässig hat sich der Onlineversandhandel Amazon erwiesen. Von dort aus lassen sich ein oder gleich mehrere Produkte einfach nach Hause schicken. Dann können die Geräte ausgiebig getestet und im Bedarfsfall wieder zurückversandt werden. Diese Option besteht in einigen Apotheken oder im Handel vor ort oftmals nicht, zumindest nicht in diesem Umfang. Es lohnt sich also der Kauf auf Amazon und Co.